Snuff

Seit circa Mitte des 20. Jahrhunderts nennt sich der moderne Schnupftabak Snuff. Ursprünglich stammt der Snuff aus England und ist die beliebteste Art des Schnupftabaks. Er zeichnet sich durch die fein gemahlene Art und die zusätzlich hinzugefügten Aromen wie Menthol, Eukalyptus, Blüten-, Frucht- oder Kräuteraromen aus.

Der Snuff wird gleich konsumiert wie der klassische Schmalzler, über die Finger, den Handrücken, mit einem Schnupfrohr oder durch die Schnupftabakkanone.

Die verschiedenen Snuff-Sorten unterscheiden sich in der Konsistenz und dem Geruch. Der Snuff kann sehr trocken oder klebrig sein. Die Aromen unterscheiden sich zwischen den Marken stark, sie reichen von süßen Fruchtaromen bis zu intensiven Kräutergerüchen. So ergeben sich verschiedenste Geschmacksrichtungen, die auch international große Freude herbeirufen. Einer der beliebtesten Snuff Herstellern überhaupt ist die Firma Pöschl, die einen Marktanteil von über 96% in Deutschland und circa 50% weltweit!